Workshop “Das materielle Objekt in der digitalen Welt” am 11.10.2013

Flyerbild_dhb2Unter dem Titel “Das materielle Objekt in der digitalen Welt” veranstaltet der Einstein-Zirkel Digital Humanities am 11. Oktober 2013 einen weiteren Workshop.

Nach dem ersten Workshop “Digital Humanities-Kompetenzzentren in Deutschland – Modelle, Erfahrungen und Perspektiven für Berlin” im Juni 2013 wird im zweiten Workshop der Umgang mit Artefakten im Zentrum stehen. Mit Beiträgen aus unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen wie der Archäologie, der Museologie, den Bibliothekswissenschaften und der Informatik wollen wir Ansatzpunkte für einen übergreifenden Zugang zum “materiellen Objekt in der digitalen Welt” in den Blick nehmen – ein Zugang, für den sich der Standort Berlin mit seiner für Deutschland einzigartigen Dichte von Kultur- und Forschungseinrichtungen in besonderer Weise auszeichnet.

Mit der Fokussierung auf das materielle Objekt soll ein dezidiert interdisziplinäres Verständnis der Digital Humanities in Berlin weiter ausgebaut werden. Texte stellen ein zentrales Medium kultureller Überlieferung dar. Jedoch kommt der materiellen Überlieferung im Zuge einer zunehmenden technologischen Erweiterung der Methoden – nicht erst seit dem digitalen Zeitalter – eine immer größere Bedeutung zu. Kunstwerke, Architektur und Städtebau, Gebrauchsgegenstände und wissenschaftliche Geräte, aber auch Bücher und andere Schriftträger sind (auch) als materielle Objekte Gegenstand kulturwissenschaftlicher Forschung und zugleich selbst Quellenmaterial.

In der Diskussion mit Gästen und Publikum ist auszuloten, inwieweit sich die Perspektiven unterschiedlicher Institutionen, Disziplinen und Fragestellungen im digitalen Umgang mit Objekten fokussieren und verbinden lassen:

  • Welche Konzepte zur digitalen Beschreibung von Objekten sind vorhanden?
  • Welche Standards, Werkzeuge und Workflows wurden entwickelt und wie kann man sich eine Weiterentwicklung vorstellen?
  • Wie lässt sich mit unterschiedlichen Ansätzen an ein- und demselben Objekt fruchtbar arbeiten?
  • Welche forschungspolitischen Weichenstellungen sind notwendig?

 

Programm:

14:45 Begrüßung und Einführung

15:20 Impulsreferate

  • 15:20 Feldforschung: Elisabeth Lindinger (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin)
  • 15:50 Museen: Johannes-Geert Hagmann (Deutsches Museum München)
  • 16:20 Bibliotheken: Ralf Stockmann (Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz) (slides)

16:50 Kaffeepause

17:10 Podiumsdiskussion: Das materielle Objekt in der digitalen Welt

Anschließend findet ein Umtrunk statt.

Der Workshop findet im Auditorium des Grimm-Zentrums der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Um Anmeldung wird unter info@digital-humanities-berlin.de gebeten. Hier ist der Programmflyer zum Herunterladen! (pdf 137KB).

 

Einen Bericht über den Workshop gibt es hier:

Bericht/Anne Baillot

 

Bildergalerie

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen
0 Kommentare auf “Workshop “Das materielle Objekt in der digitalen Welt” am 11.10.2013
5 Pings/Trackbacks für "Workshop “Das materielle Objekt in der digitalen Welt” am 11.10.2013"
  1. […] 3. Als mittelfristiges Ziel wäre es vorstellbar, darüber hinaus die gegenseitige Beteiligung (evtl. mit weiteren Fächern) an einem eHumanties-Center zu einem der gemeinsam interessierenden Gegenstandsbereiche (bspw. Dokumentationsformen und -standards bei Artefakten) ins Auge zu fassen. Der Zirkel Digital Humanities Berlin, der derzeit von der Einstein-Stiftung gefördert wird, setzt sich aus Vertretern verschiedener Fächer zusammen und möchte die Konzeption eines Zentrums mit dem Profil der Verbindung von materieller und textbasierter Kultur für den Berliner Raum erarbeiten. Die nächste Veranstaltung des Zirkels unter dem Titel “Das materielle Objekt in der Digitalen Welt” am 11.10.2013 trägt diesen Schwerpunkt im Titel. Berliner HistorikerInnen sind auch hier natürlich herzlich eingeladen [http://www.digital-humanities-berlin.de/archive/166]. […]

  2. […] Am Freitagnachmittag, den 11.10.2013 findet ab 14:45 im Grimm-Zentrum der HU Berlin der 2. Workshop des Berliner Einstein-Zirkels Digital Humanities statt. Es geht um “das materielle Objekt in der digitalen Welt”. Die Veranstaltung ist frei, um Anmeldung per E-Mail wird gebeten. Das Programm und den Flyer gibt es hier. […]

  3. […] Theuern, Theuern 10.-12.10.2013 Museum digital? – Potentiale und Grenzen, Zwickau 11.10.2013 Workshop “Das materielle Objekt in der digitalen Welt”, Berlin 14.-16.10.2013 Herbsttagung 2013, Fachgruppe Dokumentation im Deutschen Museumsbund, Berlin […]

  4. […] und Wissenschaft“, Berlin 10.-12.10.2013 Tagung “Museum digital?”, Zwickau 11.10.2013 Workshop “Das materielle Objekt in der digitalen Welt”, Berlin 14.-16.10.2013 Herbsttagung des Deutschen Museumsbundes, Berlin 16.-18.10.2013 […]

  5. […] it is somewhat as if I had been on business mode for a while already. The organization of the second workshop of the DH Berlin circle kept me busy all along September and it is only now that some rest is in […]

Tweets