Kalender

Nov
21
Di
DH-Ringvorlesung – „Selbstbestimmung in der vernetzten Gesellschaft“ – Die interdisziplinären Forschungsprogramme des neu gegründeten Deutschen Internet Instituts
Nov 21 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Nov
27
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Nov 27 @ 17:00 – 19:00

Ainsley Hawthorn: Hacking Sumerian: A database approach to the analysis of ancient languages

Nov
28
Di
DH-Ringvolesung – Reading at Scale. Erkenntnismöglichkeiten an einem mittelgroßen literarischen Korpus
Nov 28 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Nov
29
Mi
DH-Ringvorlesung – Simulating Dramatic Networks
Nov 29 @ 19:00 – 22:00
Nov
30
Do
Wissensorganisation ‘17 Knowledge Organization for Digital Humanities
Nov 30 – Dez 1 all-day
Dez
1
Fr
digiS-Jubiläumskonferenz
Dez 1 all-day

#kulturgutdigital – 5 Jahre Förderprogramm Digitalisierung Berlin

digiS blickt gemeinsam mit den ProjektpartnerInnen zurück auf eine Vielzahl von Digitalisierungsprojekten und setzt die dadurch entstandene offene Zugänglichkeit Berliner Kulturdaten in den Vergleich mit der bundes- und europaweiten digitalen Kulturlandschaft. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren möchte digiS Revue passieren lassen und sie mit Ihnen, den Projektpartnern sowie den Gästen der Koordinierungs- und Kompetenzzentren Digitalisierung aus anderen Bundesländern (Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Schleswig-Holstein) teilen. Im Rahmen einer Projektmesse zeigen frühere und aktuelle digiS-Projekte den Stand der Digitalisierung in ihren Häusern. Bei dem nachmittäglichen „Openess“- Panel wird der Blick nach Europa gerichtet. Wie wird in anderen europäischen Ländern mit (Kulturerbe-)Daten umgegangen und wie werden dort die Chancen offener Kulturdaten für die breite Öffentlichkeit, für Forschung und Wissenschaft diskutiert? digiS begrüßt hierzu Gäste aus Bern, Stockholm und natürlich Berlin.

Weitere und aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.servicestelle-digitalisierung.de/digis/veranstaltungen/digis-jahreskonferenzen/

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos, um frühzeitige Anmeldung wird gebeten: http://www.servicestelle-digitalisierung.de/cgi-bin/subscribe.pl

Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW, http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/
Dez 1 @ 17:00 – 19:00

via http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/:

Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten zehn Jahren. Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Quellen und Werkzeuge zu deren Auswertung beeinflusst die geisteswissenschaftliche Forschung maßgeblich. Als größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Geisteswissenschaften im Raum Berlin/Brandenburg stellt dieser Paradigmenwechsel auch für die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) eine große Herausforderung dar. Unter anderem mit der TELOTA-Initiative, dem Infrastrukturprojekt CLARIN-D, dem Projekt „Deutsches Textarchiv“ (DTA), dem Akademienvorhaben „Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache“ (DWDS) sowie der Mitgliedschaft im Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin (if|DH|b) hat die BBAW diese Herausforderung angenommen und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktiv beim Einsatz digitaler Methoden in der geisteswissenschaftlichen Forschung.

Um den interdisziplinären Dialog zum Thema „Digital Humanities“ weiter zu intensivieren, richtet die BBAW eine neue Veranstaltungsreihe – das Digital-Humanities-Kolloquium – aus. Innerhalb dieses Kolloquiums wird der Fokus insbesondere auf praxisnahen Themen und konkreten Anwendungsbeispielen digitaler geisteswissenschaftlicher Forschung liegen und dabei auch von „Hands-on-Sessions“ begleitet werden.

Das Kolloquium wird immer am ersten Freitag eines Monats von 17 bis 19 Uhr stattfinden, der jeweilige Raum der Veranstaltung wird zeitnah bekannt gegeben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird zu jedem Termin um Anmeldung per E-Mail unter DH-Kolloquium(at)bbaw.de gebeten.

Dez
5
Di
DH-Ringvorlesung – Zitate und Paraphrasen: Prolegomena zu einer Taxonomie der digitalen Quellenanalyse
Dez 5 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Dez
8
Fr
43. Österreichische Linguistiktagung 2017 @ Klagenfurt
Dez 8 – Dez 10 all-day

https://conference.aau.at/event/120/

Dez
11
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Dez 11 @ 17:00 – 19:00

Lieve Donnelland: Network analysis as a tool for studying early urbanisation in Italy

Dez
12
Di
DH-Ringvorlesung – Forschung & Karriere: Zur anhaltenden Formierung, Professionalisierung und Professoralisierung der Digital Humanities
Dez 12 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Dez
19
Di
DH-Ringvorlesung – Textkorpora als Ressourcen für die Digital Humanities: Chancen, Herausforderungen, Perspektiven
Dez 19 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Jan
5
Fr
Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW, http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/
Jan 5 @ 17:00 – 19:00

via http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/:

Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten zehn Jahren. Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Quellen und Werkzeuge zu deren Auswertung beeinflusst die geisteswissenschaftliche Forschung maßgeblich. Als größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Geisteswissenschaften im Raum Berlin/Brandenburg stellt dieser Paradigmenwechsel auch für die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) eine große Herausforderung dar. Unter anderem mit der TELOTA-Initiative, dem Infrastrukturprojekt CLARIN-D, dem Projekt „Deutsches Textarchiv“ (DTA), dem Akademienvorhaben „Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache“ (DWDS) sowie der Mitgliedschaft im Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin (if|DH|b) hat die BBAW diese Herausforderung angenommen und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktiv beim Einsatz digitaler Methoden in der geisteswissenschaftlichen Forschung.

Um den interdisziplinären Dialog zum Thema „Digital Humanities“ weiter zu intensivieren, richtet die BBAW eine neue Veranstaltungsreihe – das Digital-Humanities-Kolloquium – aus. Innerhalb dieses Kolloquiums wird der Fokus insbesondere auf praxisnahen Themen und konkreten Anwendungsbeispielen digitaler geisteswissenschaftlicher Forschung liegen und dabei auch von „Hands-on-Sessions“ begleitet werden.

Das Kolloquium wird immer am ersten Freitag eines Monats von 17 bis 19 Uhr stattfinden, der jeweilige Raum der Veranstaltung wird zeitnah bekannt gegeben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird zu jedem Termin um Anmeldung per E-Mail unter DH-Kolloquium(at)bbaw.de gebeten.

Jan
8
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Jan 8 @ 17:00 – 19:00

Sabrina Pietrobono: GIS tool for interdisciplinary landscape studies

Jan
9
Di
DH-Ringvorlesung – Von Nutzen und Nachteil einer Historie Digitaler Spiele: Geschichte, Politik und historische Authentizität
Jan 9 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Jan
16
Di
DH-Ringvorlesung – Bedeutungsanalyse im ‚Distant Reading‘
Jan 16 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Jan
19
Fr
Die Modellierung des Zweifels“ – Schlüsselideen und -konzepte zur graphbasierten Modellierung von Unsicherheiten
Jan 19 @ 21:30 – Jan 20 @ 22:30
Jan
22
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Jan 22 @ 17:00 – 19:00

Simona Stoyanova: Cataloguing open access classics serials

Jan
23
Di
DH-Ringvorlesung – Vom Ende der Linearität: Konzepte wissenschaftlichen Publizierens und Kommunizierens im digitalen Zeitalter
Jan 23 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Jan
30
Di
DH-Ringvorlesung – Forschungsdaten(management) in den Digital Humanities – Eine Annäherung
Jan 30 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Feb
2
Fr
Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW, http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/
Feb 2 @ 17:00 – 19:00

via http://www.ifdhberlin.de/lehre/digital-humanities-kolloquium-der-bbaw/:

Digital-Humanities-Kolloquium der BBAW

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten zehn Jahren. Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Quellen und Werkzeuge zu deren Auswertung beeinflusst die geisteswissenschaftliche Forschung maßgeblich. Als größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Geisteswissenschaften im Raum Berlin/Brandenburg stellt dieser Paradigmenwechsel auch für die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) eine große Herausforderung dar. Unter anderem mit der TELOTA-Initiative, dem Infrastrukturprojekt CLARIN-D, dem Projekt „Deutsches Textarchiv“ (DTA), dem Akademienvorhaben „Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache“ (DWDS) sowie der Mitgliedschaft im Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin (if|DH|b) hat die BBAW diese Herausforderung angenommen und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktiv beim Einsatz digitaler Methoden in der geisteswissenschaftlichen Forschung.

Um den interdisziplinären Dialog zum Thema „Digital Humanities“ weiter zu intensivieren, richtet die BBAW eine neue Veranstaltungsreihe – das Digital-Humanities-Kolloquium – aus. Innerhalb dieses Kolloquiums wird der Fokus insbesondere auf praxisnahen Themen und konkreten Anwendungsbeispielen digitaler geisteswissenschaftlicher Forschung liegen und dabei auch von „Hands-on-Sessions“ begleitet werden.

Das Kolloquium wird immer am ersten Freitag eines Monats von 17 bis 19 Uhr stattfinden, der jeweilige Raum der Veranstaltung wird zeitnah bekannt gegeben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird zu jedem Termin um Anmeldung per E-Mail unter DH-Kolloquium(at)bbaw.de gebeten.

Feb
5
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Feb 5 @ 17:00 – 19:00

Francesco Mambrini: The iDAI.publications from open digital publishing to text mining

Feb
6
Di
DH-Ringvorlesung – Das digitale Bild. Eine Herausforderung für die Kunstgeschichte
Feb 6 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Feb
13
Di
DH-Vorlesung – From Archives to Activism: Why Public Engagement is Essential for the Future of the Humanities
Feb 13 @ 18:00 – 20:00

http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/

Feb
19
Mo
Digital Classicist Berlin Seminar
Feb 19 @ 17:00 – 19:00

Mateusz Fafinski: A past well hidden: tracing and visualizing Roman infrastructure in medieval charters

0 Kommentare auf “Kalender
1 Pings/Trackbacks für "Kalender"
  1. Stammtisch | sagt:

    […] Kalender […]

Tweets