Kalender

Aug
15
Di
IFLA Satellite Meeting 2017: Digital Humanities @ Humboldt University Berlin / Berlin-Brandenburg Academy of Science (BBAW)
Aug 15 – Aug 17 all-day

https://dh-libraries.sciencesconf.org/

Aug
30
Mi
Digital Cultural Heritage @ Staatsbibliothek Berlin
Aug 30 – Sep 1 all-day

http://dch2017.net/

Sep
12
Di
Workshop Teach4DH – Teaching NLP for Digital Humanities @ Berlin
Sep 12 all-day

Computational linguists often teach digital humanities (DH) modules that focus on using / applying / adapting NLP technologies and resources to DH problems. The challenge in such modules is to introduce students with a background in humanities or social sciences to technical content without going into detail. NLP tools often require special input formats, knowledge of program options, and post-processing of the output. NLP resources are often not easily accessible and provide only limited interaction. Interfaces and search tools require knowledge of specialized search syntax.

The workshop is intended to provide a forum for such “NLP teachers” to share experiences, discuss best practices, introduce teaching concepts, and present demos of existing technology. It also provides an opportunity for DH researchers to express their needs and provide directions for future DH curricular developments. The workshop is intended to foster collaborations and to cross-fertilize knowledge and approaches across DH disciplines.

https://teach4dh.github.io/

Sep
23
Sa
Zentrum für Informationsmodellierung – Austrian Centre for Digital Humanities; Digital Scholarly Editions Initial Training Network DiXiT
Sep 23 – Sep 24 all-day

Digitale Editionen sind seit ihrem Aufkommen Gegenstand wissenschaftlicher Reflexion. Die Bedeutung digitaler Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine ebenso wie zwischen Maschine und Maschine für das Edieren und deren Einfluss auf die Rezeption digitaler Editionen ist bislang allerdings wenig systematisch diskutiert worden. Das zweitägige Symposium sollte das ändern. Rund 100 Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Digitalen Edition, dem Interface Design und Web Development kamen an der Universität Graz zusammen, um das Thema in Theorie und Praxis zu erörtern.

Interfaces bzw. Schnittstellen sind Teile eines Systems, die es ermöglichen, mit anderen Systemen in Kontakt zu treten und mit diesen zu interagieren. Sie vereinfachen im Idealfall die Kommunikation und verbergen unnötige Komplexität. Für digitale Editionen sind vor allem zwei Arten von Schnittstellen relevant: Das Graphical User Interface (GUI) stellt eine grafische Oberfläche dar, über welche Benutzer/innen adäquat auf eine digitale Edition zugreifen können, etwa einen edierten Text lesen, Bilder einer Handschrift betrachten oder eine Tonspur hören können. Immer häufiger werden aber auch die im Kontext digitaler Editionen entstehenden Daten über Application Programming Interfaces (APIs) zur Verfügung gestellt und ausgetauscht. Diese Programmierschnittstellen ermöglichen die Interaktion unterschiedlicher Softwaresysteme und dienen primär der elektronischen Weiterverarbeitung der Daten. Im Rahmen des Symposiums wurden beide Varianten thematisiert.

http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7060

Sep
25
Mo
“Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?” @ Berlin
Sep 25 – Sep 26 all-day

http://www.hsozkult.de/event/id/termine-34040

Okt
4
Mi
18. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI e. V.) @ Historisches Gebäude der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Okt 4 – Okt 5 all-day

Titel “Forschungsdaten – von der Produktion bis zur Langzeitarchivierung”
Das Thema Forschungsdaten ist eines der am intensivsten diskutierten Themen der Informationsinfrastruktur der letzten Jahre. Die DINI-Jahrestagung wird den gesamten Forschungs- und Datenmanagementprozess in den Blick nehmen, um die vielen fokussierten Forschungsdaten-Veranstaltungen zu ergänzen und das Gesamtbild diskutieren zu können. Ausgewiesene Experten werden das Thema von der Erzeugung von Forschungsdaten, über ihre initiale Nutzung bis hin zur Nachnutzung und Langzeitarchivierung beleuchten. Eine große Postersession wird allen Teilnehmenden Gelegenheit geben, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das detaillierte Tagungsprogramm und der Call for Posters werden im Frühsommer veröffentlicht. Wir freuen uns, wenn Sie sich den Tagungstermin bereits vormerken.

Die Jahrestagung wird organisiert von der DINI/nestor-AG Forschungsdaten und der DINI-AG Elektronisches Publizieren in Kooperation mit der SUB Göttingen. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter gs@dini.de gerne zur Verfügung.

Okt
12
Do
Algorithmische Wissenskulturen? Der Einfluss des Computers auf die Wissenschaftsentwicklung @ München
Okt 12 – Okt 14 all-day

http://www.hsozkult.de/event/id/termine-33838

Okt
16
Mo
Open Science Days
Okt 16 – Okt 17 all-day

http://osd.mpdl.mpg.de/

Dez
8
Fr
43. Österreichische Linguistiktagung 2017 @ Klagenfurt
Dez 8 – Dez 10 all-day

https://conference.aau.at/event/120/

Feb
26
Mo
DHd 2018 “Kritik der digitalen Vernunft” @ Köln
Feb 26 – Mrz 2 all-day

http://dhd2018.uni-koeln.de/

0 Kommentare auf “Kalender
1 Pings/Trackbacks für "Kalender"
  1. Stammtisch | sagt:

    […] Kalender […]

Tweets