Wer wir sind

“Stärkung, Strukturierung und Weiterentwicklung des Berliner Standorts im Bereich Digital Humanities: Infrastrukturentwicklung und Qualitätssicherung”

Der Einstein-Zirkel Berlin hat es sich zur Aufgabe gesetzt, in Berlin die Bedingungen für eine koordinierte Arbeit im Bereich der Digital Humanities zu schaffen. Dieses Ziel soll mit Hilfe eines dreiteiligen  Instrumentariums erreicht werden: die Pflege einer gemeinsamen Datenbank der Berliner DH-Projekte, regelmäßige Treffen der Vertreter der Berliner DH-Projekte, um Fortschritte und neuauftauchende Fragen zu präsentieren und zu besprechen sowie Gesprächsrunden mit auswärtigen Gästen zu infrastrukturellen Fragen.

Das Projekt wird federführend getragen von der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Freien Universität Berlin. Es wird unterstützt von DARIAH-EU. Zudem sind als weitere außeruniversitäre Institutionen die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, das Deutsche Archäologische Institut sowie die Staatsbibliothek zu Berlin-Preußischer Kulturbesitz eingebunden.

Das Projekt wird unterstützt von der Einstein Stiftung Berlin und in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin (iF|DH|b) durchgeführt.

Ziel des Einstein-Zirkels soll die Entwicklung eines infrastrukturellen Fahrplans für ein mögliches DH-Berlin-Zentrum sein.

Die Förderung der Einstein-Stiftung lief Ende Juli 2015 aus. Der Zirkel bereitet zur Zeit eine abschließende Publikation zur Epistemologie, Open Access, sowie Werkzeuge für die digitale geisteswissenschaftliche Forschung in Berlin und Brandenburg vor. Das Redaktionsteam besteht aus Anne Baillot, Maxi Kindling, Claudia Müller-Birn, Georg Schelbert und Markus Schnöpf. Die Publikation erscheint in der Schriftenreihe des Instituts für Dokumentologie und Editorik. Im Herbst 2015 ist mit dem Erscheinen des Bandes zu rechnen.

Über die Mitglieder des Einstein-Zirkels können Sie sich hier informieren:
Mitglieder

0 Kommentare auf “Wer wir sind
5 Pings/Trackbacks für "Wer wir sind"
  1. […] “Grenzen überschreiten – Digitale Geisteswissenschaft heute und morgen” veranstaltet der Einstein-Zirkel Digital Humanities am 28. Februar 2014 seinen dritten […]

  2. […] On February 28th, there will be the third workshop of the Einstein-Zirkel Digital Humanities at the Free University in Berlin-Dahlem. In the morning, a poster slam followed by poster session […]

  3. […] also gave a short account of the third workshop of the Einstein-Zirkel Digital Humanities Berlin (http://www.digital-humanities-berlin.de/werwirsind, http://www.digital-humanities-berlin.de/archive/1064) which took place on 28th of February at the […]

  4. […] Forschungspraxis in den Geisteswissenschaften“ am HCC.lab der FU Berlin in Kooperation mit dem Einstein-Zirkel Digital Humanities Berlin und dem Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin […]

  5. DHd-Blog sagt:

    […] in den Geisteswissenschaften“ am HCC.lab der FU Berlin in Kooperation mit dem Einstein-Zirkel Digital Humanities Berlin und dem Interdisziplinären Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin […]

Tweets